Telefonanlagen und Voice over IP

ISDN Telefonanlagen (PBX) sind mittlerweile voll in die IT-Landschaft eines Unternehmens integriert. Aus den klassischen Nebenstellen ist Unified Communications (UC) geworden - die einheitliche Integration verschiedener Kommunikationsmedien. Verteilte Teams arbeiten in Echtzeit mit einer Kombination aus Präsenzfunktionen (Voice), Instant Messaging (Chat) und Onlinemeetings (Videokonferenz). ERP und CRM Systeme stellen durch Computer Telephony Integration (CTI) per Mausklick eine Verbindung zum Kunden oder Lieferanten her und während des Gesprächs können digital Notizen zur Wiedervorlage des Vorgangs angelegt werden. Die Teilnehmer sind dabei auch mobil immer unter der selben Nummer erreichbar.

Kollaborationssoftware ergänzt asynchrone Medien wie E-Mail und Fax. Nach einer TCO- und Risiko-Betrachtung ist in größeren Umgebungen statt einer Standortvernetzung über Festverbindung (Standleitung) auch die Nutzung von VoIP-as-a-Service möglich: Die Kommunikationsanlage wird entweder zentralisiert betrieben oder die Telefonie läuft direkt über einen Cloud-Anbieter. Quality of Service (QoS) dient auch bei hoher Netzwerklast zur Sicherstellung gleichbleibender Übertragungsqualität. Durch Anbindung des KNX-Bus können am Systemtelefon Smart Home Funktionen über Sensoren und Aktoren ausgeführt werden.

Durch die Analyse der Unternehmensprozesse wird langfristig nur noch das richtige Medium für den konkreten Einsatzzweck genutzt. Die internen Abläufe entscheiden, ob ein Softphone, Konferenzsysteme oder einfache Telefone ohne Headset sinnvoll sind. Unter bestimmten Voraussetzungen kann z.B. auf eine DECT-Ausleuchtung mit separaten Funkzellen verzichtet werden, in Ex-Zonen (explosionsgefährdete Bereiche) sind wieder andere Produkte notwendig. Eine TK-Anlage soll einfach und ergonomisch sein, nur dann reduzieren sich die Kosten und die Produktivität steigt.

Angebot

Wenn Sie in Ihrem Unternehmen Beratungsbedarf haben oder Planungsunterstützung benötigen, würde ich mich freuen, Ihnen helfen zu können. Dies kann in Consultings und Schulungen geschehen oder während der Begleitung von Projekten von der Ausschreibung bis zur Abnahme. Am Ende erhalten Sie eine belastbare Lösung für Ihr zugrundeliegendes Problem.

Die Empfehlung von Technologien und Komponenten richtet sich stets nach Ihrem individuellen Anwendungsfall und erfolgt grundsätzlich unabhängig von Hersteller oder Dienstleister. Falls Sie mehr wissen möchten, nutzen Sie gerne die Kontaktinformationen für ein persönliches Gespräch.